Nahrungsmittel: Essen von hier

Unser Projekt „Essen von Hier“ ist Teil des Kooperations- und Bildungsprojekts für Niedersachsen und Bremen: „Transparenz schaffen – von der Ladentheke zum Erzeuger“. Das Projekt hat zum Ziel, Menschen einen besseren Bezug zu Landwirtschaft und Lebensmitteln zu ermöglichen.
Die Herkunft und Verarbeitung, aber natürlich auch das gemeinsame Verzehren der leckeren Produkte sind unser Thema!

In unserer wunderschönen von Rönnschen Mühle werden wir in alte Zeiten zurückversetzt. Wir lernen die Funktionsweise der Mühle kennen, erfahren ganz viel über die Getreidearten und erleben den Unterschied des Getreideerntens und des Dreschens zwischen Früher und Heute.
Für unser Müsli, das wir am Ende gemeinsam verzehren, quetschen wir den Hafer selbst! Da werden sogar Müsli-Skeptiker zu Genießern.

(empfohlen ab Klasse 3)

Sieht eine Biene eigentlich auch in Wirklichkeit wie die Biene Maja aus? Das wollen wir herausbekommen. Wir nehmen einzelne Bienen genau unter die Lupe. Am Bienenstock erleben wir dann ein Bienenvolk hautnah bei der Arbeit. Mit erfahrenen Imkern und Imkerinnen werden wir auch Honig ernten. Den selbstgeschleuderten Honig verzehren wir auf frischem Brot. Hmmm – lecker.

(empfohlen ab Klasse 3)

Falläpfel sind kein Abfall – das beweisen wir Ihnen auf leckere Art und Weise.
Wir werden zu Apfeltestessern und wählen unseren Favoriten. Vor allem aber verarbeiten wir Falläpfel zu Apfelsaft. Erst wird gewaschen, gewogen und geviertelt, dann wird gepresst. Damit sich zu Hause auch die Familien von dem leckeren Ergebnis überzeugen können, bekommt jedes Kind eine Flasche frisch gepressten Apfelsaft mit.
Da die Kinder mit scharfen Messern arbeiten, benötigen wir zusätzlich zur betreuenden Lehrkraft mindestens zwei Elternteile als Unterstützung.

(ab Klasse 2)

Seit wann gibt es eigentlich Speiseeis? Und ist Eis gesund?
Antonio Grossi, Besitzer der Eisdiele Cortina in OHZ, lässt uns hinter die Kulissen eines italienischen Eiskonditors blicken. Wir stellen mit Antonio verschiedene Eissorten her, lernen die unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen kennen und vergleichen das selbstgemachte Eis mit Industrieeis.
Den besten Eistester erwartet übrigens eine Belohnung.

(empfohlen ab Klasse 3, max. 10 Kinder)

Wo kommt die Kartoffel eigentlich her? Und welche Bedeutung hat die Kartoffel in der Geschichte Europas? All das werden wir klären.
Vor allem aber werden wir selbst aktiv! Wir werden im Frühjahr Kartoffeln pflanzen, das Beet im Sommer betreuen, im Herbst die Kartoffeln ernten und dann natürlich auch gemeinsam essen. Gern unterstützen wir die Schulen auch beim Anlegen eines Kartoffelackers im Schulgarten. Bitte melden Sie sich rechtzeitig.

(empfohlen ab Klasse 3)

Wir sammeln in unserem Hühnerstall die Eier von den BioS-Hühnern. Sind die Eier frisch, die Schalen hell? Warum sind Eier gesund und durchaus wichtig in der menschlichen Ernährung? Ganz nebenbei, aber nicht zu vergessen: die Hühner! Was brauchen sie zum glücklich sein? Wie sieht ihr Federkleid aus und wie bekommen sie die Körner klein?
Am Ende der Aktion backen wir aus frischen Eiern und selbst gemahlenem Mehl leckere Waffeln.

(empfohlen ab Kindergarten)

Auf einem Hof möglichst in Schulnähe erkunden wir die unterschiedlichen Arbeitsbereiche eines Landwirts. Welche Tiere leben auf dem Bauernhof? Wo kommt eigentlich die Milch her? Und was braucht die Kuh zum glücklich sein?
Dies ist eine Aktion in Kooperation mit dem Niedersächsischen Landvolk.

(empfohlen ab Kindergarten)