Gebietsbetreuung

Ökologische Station

Seit 2016 wird die BioS durch das Land Niedersachsen als „Ökologische Station“ gefördert. Aufgabe der Ökologischen Station innerhalb der kooperativen Schutzgebietsbetreuung ist die fachliche Unterstützung der Naturschutzbehörden bei der Betreuung von Schutzgebieten.

Gebietskulisse

Das Betreuungsgebiet hat eine Gesamtfläche von 15.000 Hektar. Es umfasst die Naturschutzgebiete, Vogelschutz- und FFH-Gebiete (Flora-Fauna-Habitat-Gebiete) im Landkreis Osterholz, sowie seit 2018 auch die Schutzgebiete im südlichen Landkreis Cuxhaven.

Es handelt sich um Hoch- und Niedermoore in der Teufelsmoorniederung, Sandheiden, Wälder, Bäche und Moore auf der Geest sowie um Marschgebiete entlang der Weser.
Aufgaben

  • Erfassung wertgebender Tier- und Pflanzenbestände,
  • Entwicklung spezieller Pflege- und Entwicklungskonzepte,
  • Planung und Durchführung besonderer Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen,
  • Besucherinformation und Öffentlichkeitsarbeit sowie
  • Dokumentation von landschaftlichen Veränderungen.
Anlage von Kleingewässern
Heidepflege
Wiesenvogelschutz
Unsere Partner:

Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz

Landkreis Osterholz

Landkreis Cuxhaven